Persönlichkeiten

Sappho

* 630-612 v. Chr. auf Lesbos, Griechenland
† um 570 v. Chr. auf Lesbos, Griechenland

Sappho war eine antike griechische Dichterin. Sie gilt bis heute als bedeutendste Lyrikerin ihrer Zeit. Sappho schrieb hauptsächlich Götterhymnen, Hochzeits- und Liebeslieder. Zu ihrer Erfindung zählt eine besondere vierzeilige Odenstrophe: die „sapphische Strophe“. Ihre Lyrik beeinflusste die Dichtkunst ihrer Zeit und wirkt bis heute nach. Besonders ihre hingebungsvolle Liebeslyrik war Ursache für ihre Bekanntheit.

Sappho werden insgesamt neun Bände mit Oden, Epithalamien, Elegien und Hymnen zugeschrieben. Diese Bücher gelten jedoch alle als verloren. Nach heutigen Schätzungen sind nur etwa sieben Prozent ihres Gesamtwerks erhalten geblieben. Die Überlieferung muss sich daher auf Verweise und Zitate anderer Autoren oder auf Papyrusfragmente stützen. Bis heute konnten nur vier ihrer aiolischen Gedichte auf diese Weise mit hinreichender Sicherheit rekonstruiert werden.
Sappho unterrichtete nebenbei Freundinnen und Schülerinnen in verschiedenen musischen Fertigkeiten wie Musik, Gesang, Tanz und Poesie. Ihre Sängerinnenschule erlangte ebenfalls Ruhm.

Sappho war vermutlich verheiratet. Sie unterhielt mit den Frauen ihrer Sängerinnenschule aber auch sexuelle Beziehungen. Dies führte später zu den Bezeichnungen „sapphische Liebe“ bzw. „lesbische Liebe“ (nach ihrem Wohnort) für weibliche Homosexualität.

Künstler: Ralf König

 

Dieses Kunstwerk wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Bayer AG




Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.