Persönlichkeiten

Lili Elbe

* 28. Dezember 1882 in Vejle, Dänemark
† 12. September 1931 in Dresden, Deutschland

Lili Elbe (zunächst Einar Mogens Wegener genannt) war eine dänische Malerin. Sie wurde mit männlichen Körpermerkmalen geboren und war einer der ersten Menschen, die sich einer körper- und genitalangleichenden Operation unterzogen.

Elbe spezialisierte sich auf Landschafts- und Architekturmalerei, stand aber immer häufiger für ihre Frau Gerda Gottlieb Model. 1912 zogen Elbe und Gottlieb nach Paris. 1913 wurde öffentlich bekannt, dass Lili Elbe einen männlichen Körper hat. Gottlieb und Elbe gelang es dennoch den Anschein zu wahren, Lili Elbe und Einar Wegener seien zwei verschiedene Personen. Nur der engste Freundeskreis kannte die Wahrheit.
Im Februar 1930 reiste Elbe auf Anraten des Frauenarztes Kurt Warnekros nach Berlin. Das Institut für Sexualwissenschaft von Dr. Magnus Hirschfeld in Berlin führte die erste körperangleichende Operation durch. Danach begab sich Elbe in die Dresdener Frauenklinik. Am 26. Mai 1930 führte Kurt Warnekros eine zweite Operation durch.
Als Folge der körperangleichenden Operationen wurde die Ehe von „Einar Wegener“ und Greta Gottfried vom dänischen König annulliert. Lili Elbe erhielt neue Papiere.

Einige Monate nach der vierten Operation verstarb Lilie Elbe 1931 an den Folgen von Komplikationen.

Der weltweit erfolgreiche Kinofilm The Danish Girl erzählt ihre Geschichte.

Künstlerin: Anne Bengard



Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.