zurück zur Übersicht

DER 100% MENSCH TALK - Duisburg

„HIV|AIDS|PrEP – Vorsorge und Versorgung in Duisburg“

In Deutschland leben derzeit ca. 88.400 Menschen mit der Diagnose HIV. Im Gegensatz zu früher können HIV-Positive dank moderner Medikamente heute jedoch ein fast normales Leben führen. HIV ist noch immer nicht heilbar – aber gut behandelbar. Und die Entwicklung bleibt nicht stehen: Lange galt das Kondom als einziger Schutz vor einer Infektion. Mittlerweile wissen wir, dass HIV-positive Menschen, bei denen dank Therapie keine Viren mehr nachweisbar sind, niemanden anstecken können. Und seit einiger Zeit steht mit der PrEP – der PräExpositionsprophylaxe – zum erste Mal eine Möglichkeit zur Verfügung, sich aktiv per Medikament vor einer HIV-Infektion zu schützen. Insgesamt also gute Neuigkeiten!

Aber: Die Versorgung von HIV-Positiven und fachliche Begleitung von Menschen, die sich mit einer PrEP schützen wollen, ist zeitaufwendig. Sind die städtischen und freien Strukturen in Duisburg in der Lage dem Bedarf gerecht zu werden? Und wie verändert sich der Bedarf im Lichte neuer Behandlungs- und Vorsorgemöglichkeiten? Reicht eine einzige HIV-Schwerpunktpraxis in Duisburgs aus? Wie kann die Vorsorge- und Versorgungssituation in der Stadt gesichert und weiterentwickelt werden? Themen über die unsere Gäste aus Betroffenen, Medizin, Hilfsorganisationen und der Stadt ausführlich sprechen werden – und das Publikum stellt natürlich ebenfalls seine Fragen!

Unsere Gäste
1. Daniel Nagel, Vorstand Jugend gegen AIDS
2. Dr. Dieter Weber, Amtsleiter des Gesundheitsamt Duisburg
3. Dietmar Heyde, Geschäftsführer AIDS-Hilfe Duisburg / Kreis Wesel e.V. 
4. Dr. Friedhelm Kwirant, HIV-Schwerpunktsarzt Duisburg
5. Martina Jungeblodt, AIDS-Koordinatorin der Stadt Duisburg
6. Sven Lüke, Forum PrEP.jetzt

Moderation: Holger Edmaier, Projekt100% MENSCH

Der 100% MENSCH – Talk
Wann_ 27. März 2018
Uhrzeit:_ 19:00 Uhr
Einlass_ 18:00
Ort_ Der Kleine Prinz, Schwanenstraße 5-7, 47051 Duisburg

In Kooperation mit

Deutsche Bahn
Ihr Einkaufsbahnhof
TargoBank

EINTRITT FREI!

im Rahmen von


WE ARE PART OF CULTURE
Kunstausstellung zum prägenden Beitrag der Regenbogen-Community an der gesellschaftlichen Entwicklung Europas 2017 – 2019 an den zwanzig größten Bahnhöfen Deutschlands. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und der Bundeszentrale für politische Bildung.

 


Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Impressum

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.