Gästebuch

Einen neuen Eintrag verfassen


Jasmin am 04.07.2018 um 08:39:

Begegnungen in Stuttgart

Ich freue mich sehr, dass die Ausstellung in Stuttgart ist und ich sie jeden Tag nach der Arbeit besuchen kann. Und jeden Tag bin ich ergriffen von den tollen Bildern, berührt von den Lebensgeschichten, beeindruckt angesichts der Wirkung dieses einzigartigen Projektes. Wir sind nicht nur Teil unserer Geschichte sondern auch Teil der heutigen Gesellschaft und ich hoffe, dass die Ausstellung viele Menschen inspiriert, etwas zu verändern und sich gegenseitig offen zu begegnen.

P.S. Liebe Jeanette, vielen Dank für deinen Eintrag. Dein Interesse zu sehen hat mich begeistert und ich habe mich ebenfalls über unsere Begegnung gefreut.

Jeanette am 03.07.2018 um 21:13:

Stuttgart Hbf

Das Ende war der eigentliche Anfang ... hoffe ich doch!

Müde und kaputt von der Arbeit und nach Entspannung suchend betrat ich die Ausstellung. Ich wandelte zwischen den Portraits umher, verlor mich in den Geschichten, lies die Gedanken kreisen und erkannte letztendlich die Ironie. Da stehe ich in Arbeitskleidung, inmitten wundervollen Persönlichkeiten und bin selbst noch weit davon entfernt, mich wirklich frei im geschäftlichen Bereich bewegen zu können. In noch zu vielen Köpfen ist es noch nicht angekommen, das die Liebe der Lieb reicht und "nicht" das Wen oder Was ausschlaggebende ist.
Um so wichtiger sind solche Aktionen für noch mehr Sichtbarkeit!
Meinen Dank an Euch an dieser Stelle, für eine so wunderbar gelungene Ausstellung ! Würde mich über eine Fortsetzung mit neuen Gesichtern und ihren Geschichten sehr freuen!
Das letzte Wort richtet sich an meine reizende Begegnung ( schade, jetzt weiß ich deinen Namen nicht! ) ... Bei der Zeit sind nicht die Minuten wichtig, sondern der Inhalt.. ein herzliches Danke für die Verlängerung. Es war mir eine Freude!

Marianne am 20.06.2018 um 20:55:

Ausstellung Dortmund Hbf

Danke fr eure tolle Ausstellung. Schade dass nur ein Teil davon zu sehen ist. ....ich hab mich aber eine ganze Weile dort aufgehalten und bemerkt dass sich relativ viele Leute sie angesehen haben. Klasse. Es ist soooo wichtig dass unsere Geschichte und unsere Existenz sichtbarer werden. Danke

Matthew am 04.06.2018 um 15:28:

Wunderschn

Zufallsbegegnung am Hauptbahnhof in Karlsruhe. Na ja, Zufall auch nicht - ich war beim CSD an Eurem Stand und bin dann abends noch zum Bahnhof. Wirklich wunderschn! Einfach groartig. Einige Personen kannte ich schon - andere waren ein Entdeckung. Informativ, nachdenklich und es ist schon lustig den "Uneingeweihten" beim Betrachten der Bilder und Texte zuzuschauen. Macht weiter so! Danke!

Julia Braun am 17.05.2018 um 12:45:

Welch raumgreifend gute Idee!
Zum Glck habt ihr und wir dem Thema DIVERSE SEXUELLE IDENTITTEN so groformatig und so ffentlich Raum gegeben. 100% Mensch laut, fein, stark und bunt. Ich denke daran, wie gerecht es ist, dass verschiedenste Normen Aufmerksamkeit bekommen und in die Kpfe und Herzen der Passant*innen spazieren.
Danke fr den Raum bei der Diskussion in Mainz. Durch die, meiner Meinung nach, hervorragende Moderation wurden die feinen Schleier zwischen den Schutzrumen gelftet, so kann jetzt ein noch tragfhigeres Netz gewebt werden.

Johanna Born am 24.04.2018 um 15:37:

Vielen Dank fr die Representation und Aufklrung!

Vielen Dank,
Es ist wunderschn zu sehen, dass jetzt in Deutschland ber das Thema LGBTTIQ gesprochen und offen informiert wird. Es war immer schwierig allein ber das Thema zu reden und es meinen Freunden zu erklren, ohne Hintergrund oder auch Beispiele. Deshalb mchte ich mich fr diese Ausstellung bedanken! Vielen, vielen Dank!
Alles Liebe;
Johanna Born

Jojo am 22.03.2018 um 11:43:

Dankeschn!!

Diese wunderbare Ausstellung hat mich unglaublich glcklich gemach!!
Als lesbische Frau Anfang zwanzig ist es unglaublich toll zu sehen, was LGBT+ Persnlichkeiten in der Geschichte erreicht haben. (Zumal es auch heutzutage nich nicht einfach ist, als LGBT+ in unserer Gesellschaft zu leben.)
An vielen Biographien kann man allerdings auch erkennen, wie viel sich seit dem fr uns verndert hat und wie viel besser es shon geworden ist. Dazu mischt sich ein Gefhl der Bewunderung fr diese Menschen, die sich durch unglaublich schlechte Bedingungen schlagen mussten, einfach weil sie so waren, wie sie eben waren.
So eine Ausstellung im Bahnhof zu sehen gibt einem dabei noch mehr das Gefhl, dass unsere Gesellschaft sich in die richtige Richtung begibt und die Akzeptanz im allgemeinen wchst. Angesehene davon, dass die Kunst, die hinter dieser Ausstellung steckt unglaublich schn anzuschauen ist.
Diese Ausstellung hat mir viel Hoffnung und Inspiration fr mein eigenes Leben mitgegeben und selbst ich als jemand, der sich bereits sehr ausgiebig mit dem Thema von groen LGBT+ Persnlichkeiten auseinander gesetzt hat, habe noch einiges dazu lernen knnen.

Bitte fhren sie dieses wundervolle Projekt weiter!! Ich hoffe, dass es in der Zukunft weiterhin solche Projekte geben wird und dieses wichtige Thema so einen greren Platz im Alltag bekommt.

Kommentar von Holger Edmaier (Projekt 100% MENSCH) am 02.04.2018 um 11:26:

Hallo Jojo!
Vielen Dank fr Deinen wunderbaren Eintrag! Wir freuen uns sehr, dass Dir die Ausstellung so gut gefallen hat und Dich inspirieren konnte. :-)
Lieben Gru

Christian Karus am 21.03.2018 um 06:31:

Groes Potential fr die Gesellschaft

Vielen Dank, dass ihr bei uns in Duisburg mit der Ausstellung zu Gast seid und vielen Dank fr die tolle Ausstellungserffnung gestern Abend! Die vielen Besucher haben gezeigt, dass Duisburg auf einem guten Weg ist und eure Ausstellung hilft weiter zu zeigen, dass es "uns gibt" und welches Potential fr eine Gesellschaft in der Community steckt!

Sascha Roncevic am 01.03.2018 um 22:13:

Infoabend Duisburg

Liebes We-are-part-of-culture-Team,

Heute konnte ich mich Beim Infoabend ber Euer Projekt informieren. Daher mchte ich noch mal ein ganz groes Kompliment bersenden. Danke fr Euer Engagement und Eure Arbeit. Ich freue mich schon auf die Austellungserffnung am 20.03. in Duisburg.

Gabriele Bischoff, Geschftsfhrerin LAG Lesben in NRW e.V. am 22.02.2018 um 15:06:

Zusammen

Wir sind Teil unserer Kultur wer wollte das infrage stellen, wenn er* oder sie* diese Ausstellung gesehen hat?
Wir alle sehnen uns nach diesen individuellen Unterschieden und fordern doch die rechtliche Gleichstellung aller.
Diese Ausstellung zeigt: Vernderungen beginnen langsam und nur, wenn Menschen etwas dafr tun. Alleine oder organisiert in Vereinen oder Initiativen.

Ich danke dem Projekt 100 % Mensch fr die Initiative zu dieser Ausstellung und wnsche allen Besucher_innen neue Erkenntnisse beim Betrachten der schnen Zeichnungen!


Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Impressum

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.